Skip to main content

Wo sollte man eine Putzfräse kaufen?

Die Putzfräse ist heute kein exklusives Werkzeug mehr, sondern ein recht populäres Gerät, welches man nicht nur neu oder gebraucht, sondern auch bei unterschiedlichsten Bezugsquellen kaufen kann. Jede Bezugsquelle hat dabei ihre spezifischen Vor- und auch Nachteile aufzuweisen, die es bei der Anschaffung zu berücksichtigen gilt.

Die möglichen Bezugsquellen für die Putzfräse

Als mögliche Bezugsquellen für die Putzfräse konnten identifiziert werden:

  • der Baumarkt
  • der Werkzeug-Fachhändler
  • der Second-Hand-Laden für Werkzeuge
  • das Internet.

Der Baumarkt

Vor allem hobbymäßige Heimwerker suchen traditionell gern den nächsten Baumarkt in ihrem Wohnort auf, sofern sie ein Elektrowerkzeug benötigen. Baumärkte haben in den letzten Jahren einen regelrechten Boom erlebt und besonders die Filialen der großen Baumarkt-Ketten sind beinahe schon flächendeckend und wie die Pilze aus dem Boden geschossen. Neben Baustoffen und Tiernahrung zählen dabei besonders auch Elektrowerkzeuge aller Art, darunter selbstverständlich auch die Putzfräse, zum Angebots-Sortiment der Baumärkte. Meist kann man die Geräte hier nicht nur kaufen, sondern sogar auch mieten.

Wer die Putzfräse im Baumarkt kauft, der sollte sich dann allerdings auch darauf einstellen, dass die hier vorgehaltenen Geräte entsprechend billig sind und meist auch die berüchtigte Baumarkt-Qualität besitzen. Qualitativ sind sie meist durchschnittlich, wenn nicht sogar unterdurchschnittlich, was sich dann nicht nur in ihrer Arbeitsleistung, sondern vor allem auch in ihrer Lebensdauer bemerkbar macht.

Als Pluspunkt kann dann lediglich angeführt werden, dass der Käufer hinsichtlich der technischen Details und der Anwendungsmöglichkeiten seiner gekauften Putzfräse im Baumarkt ein Minimum an sachkundiger Beratung erwarten kann.

Für Heimwerker mag der Baumarkt für den Kauf einer Putzfräse der ideale Anlaufpunkt sein, für den semi-professionellen oder gar den professionellen Anwender jedoch eher nicht.

Der Werkzeug-Fachhändler

Wer seine Putzfräse beim Werkzeug-Fachhändler kauft, der muss dabei zwar längere Anfahrtswege und in der Regel auch deutlich höhere Preise in Kauf nehmen, erhält dann jedoch im Gegenzug auch ein qualitativ hochwertiges Gerät mit einer entsprechenden Leistungscharakteristik und langen Lebensdauer.

Oft kann es allerdings auch vorkommen, dass der Werkzeug-Fachhändler die Putzfräse gar nicht auf Lager hat, sondern sie erst eigens für den nachfragenden Kunden bestellen muss. Beim Fachhändler erhält der Käufer dann jedoch nicht nur ausgewiesene und qualitativ entsprechend hochwertige Profigeräte, er kann zugleich auch ein Maximum an fachkundiger Beratung sowie an Services in Anspruch nehmen.

Wer hervorragende Putzfräsen benötigt, insbesondere jedoch für den lang andauernden professionellen oder gar für den gewerblichen Einsatz, der sollte den Weg zum nächsten Werkzeug-Fachhändler antreten.

Der Kauf einer Putzfräse im Second-Hand-Laden

Hierbei handelt es sich um eine gebrauchte Putzfräse, die der Käufer für einen vergleichsweise günstigen Preis erwerben kann. Allerdings muss man sich dabei stets auch darüber im Klaren sein, dass es sich hier nicht um Neuware, sondern stattdessen um gebrauchte Artikel handelt, über deren Vorleben und Verwendungshistorie im Prinzip nichts bekannt ist.

Die Qualität einer im Second-Hand-Laden erstandenen Putzfräse ist daher stets fraglich, vor allem deshalb, weil man nicht mit letzter Sicherheit weiß, wie der jeweilige Vorbesitzer mit der Putzfräse umgegangen ist. Es können beispielsweise versteckte Mängel vorliegen. Auch ist nicht sicher, ob man für dieses Gerät überhaupt noch Ersatzteile und entsprechendes Zubehör im Handel erhalten kann.

Auch die Beratung wird hier kaum ein signifikant hohes Niveau erreichen, so dass sich als Alternative wohl eher der Kauf einer gebrauchten Putzfräse bei einem Nachbarn, Verwandten oder Bekannten empfiehlt.

Der Onlinekauf einer Putzfräse

Zahlreiche mehr oder minder gut sortierte Onlineshops, bis hin zu Amazon & Co., bieten den Kunden heute Putzfräsen zum günstigen Kauf an. Zweifellos handelt es sich hierbei um Neugeräte, die man ganz bequem von Zuhause aus per Mausklick kaufen kann und die einem dann ins Haus geliefert werden.

Positiv fällt hierbei ins Gewicht, dass es von Profis verfasste Produktbeschreibungen und oft auch jede Menge an entsprechenden Kundenrezensionen gibt, die man sich vor dem Kauf zunächst erst einmal in aller Ruhe durchlesen sollte.

Im Falle von Fragen besteht oft sogar die Möglichkeit, den Händler oder Shop-Betreiber anzurufen und sein Anliegen vorzutragen.

Die Angebote sind meist günstiger als im Baumarkt und die Kaufentscheidung kann der Kunde zusätzlich durch das Lesen diverser Testberichte zu den entsprechenden Putzfräsen absichern.